Live Chat
Die, die es wissen müssen: Übersetzer sprechen über Trados

Die, die es wissen müssen: Übersetzer sprechen über Trados

Eine Sammlung kurzer Videos und Blogs von Übersetzern, in denen Sie mehr über SDL Trados Studio erfarhen

Innovative Technologie für den entscheidenden Unterschied

Studio 2017 stellt einen entscheidenden Durchbruch bei der Translation Memory-Produktivität dar. Innovative Technologien werden nahtlos in die Software integriert, damit Studio intelligent im Hintergrund tätig werden kann und Sie sich ganz auf das beste Ergebnis für Ihre Kunden konzentrieren und schneller als je zuvor übersetzen können.

Sehen Sie sich das 2-minütige Einführungsvideo an.
Sehen Sie hier, was unsere Kunden über Studio 2017 sagen

AdaptiveMT – gesteuert von Ihnen


Die innovative maschinelle Übersetzung (MÜ) in Studio 2017 lernt selbständig aus Ihren Post-Edits. AdaptiveMT basiert auf der SDL Language Cloud und steht direkt in Studio 2017 zur Verfügung. Jedes Mal, wenn Sie eine maschinelle Übersetzung bearbeiten und speichern, lernt Ihre AdaptiveMT-Engine mehr über Ihren Stil, Ihren Tonfall und Ihre Inhalte. 

Mit AdaptiveMT brauchen Sie einen MÜ-Vorschlag nur einmal zu korrigieren. Dadurch sparen Sie Zeit und verbessern in Echtzeit die Qualität der maschinellen Übersetzung. So einfach war die Arbeit mit einer maschinellen Übersetzungs-Engine noch nie!  

Kaufen Sie Studio 2017 noch heute

upLIFT: Bahnbrechende TM-Technologie – ein klarer Unterschied

upLIFT ist die innovative SDL Technologie, die einen ganz neuen Ansatz zur Nutzung von Segmentfragmenten (Subsegmenten) aus Translation Memorys bietet. upLIFT kann Match-Vorschläge machen, wenn entweder „Kein Match“ oder ein „Fuzzy-Match“ vorliegt. Durch die Verwertung von Fragmenten aus dem Translation Memory kann der Übersetzer beide Match-Typen schneller bearbeiten. Gleichzeitig nutzt die upLIFT-Technologie Fragmente, um Fuzzy-Matches anhand der verknüpften Ressourcen anzupassen. Für Sie bedeutet das einen spürbaren Produktivitätsschub.

upLIFT Fragment Recall

Wenn weder ein vollständiges noch ein Fuzzy-Match vorliegt, schlägt upLIFT Fragment Recall in Echtzeit Fragmente direkt aus Ihrem Translation Memory vor. Die Matches müssen nicht manuell extrahiert werden, da sie sowohl in der Ausgangs- als auch der Zielsprache markiert und über AutoSuggest angeboten werden. So sparen Sie Zeit und profitieren gleichzeitig von zuverlässiger Qualität.

upLIFT Fuzzy Repair

upLIFT Fuzzy Repair sucht in allen verfügbaren Projektressourcen, z. B. in Translation Memorys, Terminologiedatenbanken und maschinellen Übersetzungen, nach zusätzlichen Matches, um Fuzzy-Matches automatisch zu optimieren. Auf diese Weise werden Ihre Ergebnisse ohne zusätzlichen Aufwand verbessert, sodass Sie schneller arbeiten können.
Innovationen, die den Unterschied machen

AutoSuggest für asiatische Sprachen

AutoSuggest für asiatische Sprachen

In Studio 2017 haben wir die Engine für AutoSuggest-Wörterbücher überarbeitet. Sie können die Vorteile von AutoSuggest-Wörterbüchern daher nun auch für Chinesisch, Japanisch und Koreanisch nutzen.

Merge-segments

Zusammenführen von Segmenten trotz harter Zeilenumbrüche

Studio 2017 ermöglicht das Zusammenführen von Segmenten, selbst wenn diese durch harte Zeilenumbrüche getrennt sind. Das Ergebnis: mehr Flexibilität und eine höhere Qualität Ihrer Übersetzungseinheiten.

4K-Bildschirmauflösung

4K-Bildschirmauflösung

Studio 2017 ist jetzt auch für 4K-Bildschirmauflösungen geeignet.

Erweiterter Anzeigefilter

Erweiterter Anzeigefilter 

Sie können nun mehrere Filter gleichzeitig anwenden und benutzerdefinierte Filter in Studio 2017 speichern.

Erweiterter Filter für Word

Erweiterter Filter für Microsoft Word

Die optimierte Handhabung von Word-Dateien, Google Docs sowie Unterstützung für XLIFF 2.0 und 1.2 bedeutet, dass Sie auch Dateien bearbeiten können, die mit der neuesten Version des XLIFF-Standards erstellt worden sind.

Dateivorschau

Vorschau für Dateitypfilter

In Studio 2017 können Dokumente jetzt mithilfe benutzerdefinierter oder vorkonfigurierter Dateifilter direkt im Fenster „Dateitypen“ als Vorschau angezeigt werden. Auf diese Weise sparen Sie Zeit beim Testen Ihrer Dateitypen.

Benutzererfahrung – ein Unterschied, den Sie spüren

drag-and-drop-final2

Drag und Drop

Die ersten Schritte sind nun denkbar einfach: Starten Sie ein neues Projekt per Drag und Drop.

right-click-open

Mit einem Rechtsklick geht es los

Sie können einfach mit der rechten Maustaste auf eine Datei aus Windows Explorer klicken und mit dem Übersetzen beginnen.

reverse-language

Umkehren der Sprachrichtung

Studio 2017 merkt sich die zuletzt verwendeten Sprachen und ermöglicht das Umkehren der Sprachrichtung per Mausklick.

SDL MultiTerm 2017 – der Unterschied liegt im Detail
Nach der Neugestaltung von SDL MultiTerm 2017 ist es nun einfacher, neue Begriffe hinzuzufügen und globale bzw. Batch-Änderungen auszuführen. SDL MultiTerm 2017 ist nun noch stärker in Studio 2017 integriert und unterstützt die gleichen Sprachen wie Windows 8.1/10. Das hochwertige Terminologiemanagement verbessert die Konsistenz und Zuverlässigkeit.
MultiTerm
Kaufen Sie Studio 2017 noch heute

Die SDL Community – gemeinsam machen wir den Unterschied

Die SDL Community ist so viel mehr als nur ein Hilfe-Forum. Sie wurde um eine Reihe interessanter neuer Funktionen erweitert. Beteiligen Sie sich an den Foren und verfolgen Sie die Unterhaltungen zu interessanten neuen Themen. Wenn Sie Beiträge posten, können Sie Punkte für Prämien sammeln.
SDL Community
Studio 2017 – Video-Tutorial

Das sagen Benutzer von SDL Trados Studio